Hart erkämpfter Punkt in Schleißheim 25:25 (10:11)

Obwohl der SC Eching die meiste Zeit des Spieles führte, kam dieser beim TSV Schleißheim nicht über ein Unentschieden hinaus.
In der Anfangsphase war die Nervosität beider Mannschaften deutlich anzusehen, dennoch trat der SC Eching etwas souveräner auf und erspielte sich schnell eine komfortable Führung. Diese währte allerdings nicht lange, da der TSV Schleißheim mit jeder erfolgreichen Aktion mehr Sicherheit ins Spiel brachte und somit dem SC Eching die Stirn bot.
Neben den geduldig vorgetragenen Angriffsspiel der Schleißheimer, die oft über den Rückraum zum Torerfolg führten gesellten sich nun auch einfache Tore durch Gegenstöße hinzu, die zwar der SC Eching meist im Gegenzug kontern konnte, allerdings zu viele Chancen liegen ließ um sich einen Vorteil zur Halbzeit zu erspielen.
Die zweite Spielhälfte war ein offener Schlagabtausch in dem sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Schlüsselmomente gab es hier für beide Seiten viele, aber genau in diesen Phasen zeigten die Mannschaften Ungenauigkeiten im Angriffsspiel sowie im Torabschluss.
Gerade in der heiklen Schlussphase Phase hatte nun der SC Eching seine Probleme. Es wurde zwar immer wieder versucht im Spielaufbau die Nebenleute in Aktion zu bringen, doch der Spielfluss wollte einfach nicht zustande kommen, da meist die Aktionen beim ersten Körperkontakt mit der Abwehr zu einem Freiwurf führten. Eching hatte somit seine Probleme zum Torerfolg zu kommen und Schleißheim nutze dies aus um einen 2 Tore Vorsprung zu erspielen.
Doch Eching ließ nicht locker und stemmte sich dagegen. Dank der Paraden vom Robin Jahn sowie der Treffsicherheit von Isola Marcel, glich der SC Eching zum 25:25 aus. In der Letzten Spielminute wehrte der SC Eching den Angriff Schleißheims ab und hatte selbst noch die Möglichkeit zum Torabschluss zu kommen.
Werner Klein nahm sich ein Herz und versuchte sich aus dem Rückraum, den daraus resultierenden Abpraller konnte sich Werner Klein wieder erkämpfen aber auch sein Nachwurf fand nicht in die Maschen des Netzes, aber das Spiel war nicht vorbei.
Wahrscheinlich war es Abwehr durch den Kreis, aber dies konnte keiner in dieser hektischen Schlusssekunde deutlich sagen,. Tatsache ist dass der SC Eching nach Schlusspfiff den Sieg auf der Hand hatte, dies aber durch den Torwart der Schleißheimer vereitelt wurde, der somit seine herausragende Leistung mit dem gehaltenen 7m krönte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.