Zu viele Fehler…

… leistete sich die männliche D-Jugend im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten aus Mainburg. So verlor man folgerichtig mit 9:22 (4:11).

Vor dem Spiel hatte man sich vorgenommen die technisches Fehler zu minimieren und so dem Gegner das Torewerfen schwer zu machen. Leider funktionierte das vom Anpfiff weg nicht. Den bereits in den ersten vier Angriffen leistete man sich drei technische Fehler. Die Folge war ein schneller 0:4 Rückstand. Dann jedoch kam das Team besser ins Spiel und man konnte auf 2:5 bzw. 3:6 verkürzen. In dieser Phase tat sich Mainburg richtig schwer gegen die Echinger Jungs zu Toren zu kommen. Leider konnte man diese Phase aber nicht nutzen um selbst Tore zu werfen, so dass der Rückstand bis zur Pause auf 4:11 anwuchs.

Direkt nach der Pause, nahm sich die Abwehr „eine Auszeit“ und Mainburg konnte weitere fünf Tore in Folge erzielen. Aber die Moral auf Echinger Seite stimmte dann und man hielt wieder besser dagegen. Damit konnte man zumindest den Rückstand in etwa dieser Größenordnung halten.

Am Ende stand erneut eine deutliche Niederlage gegen ein Spitzenteam, die wenn man die Trainingsleistungen als Maßstab zugrunde legt, viel zu hoch ausgefallen ist. In vielen Situationen spielt man derzeit noch zu ungestüm und „uncool“, so dass „im Eifer des Gefechts“ viel zu viele einfache Fehler passieren, die die Spitzenmannschaften der Liga eiskalt ausnutzen. Nun geht es erstmal in die Weihnachtspause und man hat einige Trainingseinheiten Zeit dies aufzuholen. Vielleicht bringt ja auch das Christkind ein Paket mit Cleverness und Erfahrung vorbei?!

Auf diesem Wege der Mannschaft, den Eltern und allen Fans der D-Jugend ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.