Haarscharf an der großen Überraschung vorbei…

… schrammte die männliche D-Jugend im Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Altenerding. Die Jungs von Steffi Geil und Thomas Gentgen fanden von Beginn an gut ins Spiel und zeigten sich am frühen Sonntagmorgen hellwach. So lag man zu Beginn des Spiels mit 1:3 und 2:4 in Front. Dann kamen die Hausherren etwas besser auf und führten ihrerseits mit 7:5, ehe beim Stand von 8:7 für Altenerding die Seiten gewechselt wurden.

Durch zwei schnelle Tore baute der Spitzenreiter aus Altenderding das Ergebnis auf 10:7 aus. Die Echinger Jungs ließen sich jedoch nicht abschütteln und kämpften weiter wie die Löwen, so dass beim 11:11 wieder der Ausgleich geschafft war. Spätestens ab jetzt bot sich den Zuschauern ein richtiger Handballkrimi. Denn bis zum Schlusspfiff gelang es nun keiner Mannschaft mehr sich mit mehr als einem Tor abzusetzen. Das Spiel ging ständig hin und her und der SCE konnte stets die Ein-Tore-Führung der Gastgeber wieder ausgleichen. Am Ende stand mit 20:19 für Altenerding ein aus Echinger Sicht sehr unglückliches Ergebnis. Aufgrund der tollen Moral, des guten Einsatzes und auch der sehr guten Leistung hätte man sich doch (mindestens) einen Punkt verdient gehabt.

Aber Jungs,  macht nichts! Denn das war das mit Abstand beste Spiel gegen eines der drei Spitzenteams der Liga. Bisher setzte es hier stets Niederlagen mit rund 10 Toren Differenz. Diesmal spielte das gesamte Team wesentlich kompakter und auch konstanter. So machte man deutlich weniger Fehler und verlangte dem Spitzenreiter über die vollen 40 Minuten alles ab. Darauf kann man aufbauen! Sehr gut weiter so! Großes Lob an ALLE Spieler für ein tolles Spiel und den super Teamgeist!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.