weiblicher B-Jugend glingt Pflichtsieg

Am vergangenen Samstag musste die weibliche B-Jugend zum TSV Wartenberg. Das Hinspiel wurde mit 5:8 Toren verloren. Die Mannschaft wollte für die desaströse Leistung Revanche nehmen.
Das Spiel begann ziemlich konfus, man merkte den Mädels die Nervosität an. In den ersten zehn Minuten wurden insgesamt fünf Fußfehler und vier technische Fehler abgepfiffen. Dazu kam noch, dass man die gegnerische Kreisspielerin nicht in den Griff bekam. Die Folge waren zwei Zwei-Minuten-Strafen und 7-Meter. Zum Glück haben die Mädels die Unterzahl gut überstanden und konnten sogar mit 3:4 Toren in Führung gehen. Auch die Mittespielerin von Wartenberg durfte nach belieben agieren. Nach einem Team-Time-Out wurde die Abwehr umgestellt und eine Manndeckung der Mittespielerin brachte die Wende. Bis zur Halbzeit konnten die Echingerinnen mit 4:7 Toren in Führung gehen.
In der Halbzeitpause wurde nochmal konkret die Abwehr besprochen und von den Trainerinnen wurde mehr Absprache und Bewegung gefordert. Die Mannschaft setzte die Anweisungen gut um, konnte fünf Tore in Folge erzielen und den Vorsprung auf acht Tore (4:12) ausbauen. Für den restlichen Spielverlauf wollten die Trainerinnen Aktionen sehen, die im Training geübt worden sind. Einige Spielzüge wurden schön bis zum Ende gespielt, aber leider nicht mit einem Torerfolg belohnt. Nun schlichen sich in der Abwehr wieder ein paar Leichtsinnsfehler ein, so dass Wartenberg wieder etwas besser in Spiel kam, aber der Sieg war bis zum Ende nicht mehr gefährdet. Das Spiel endete mit 8: 17 Toren.
Mannschaft: Stefanie (TW), Johanna (1), Vanessa (1), Leonie (4), Selina, Lena (2), Verena W. (6/1), Lisa (1/1), Cosima (1), Verena H., Diana (1)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.