Bericht zum vergangenen Vorbereitungsspiel zwischen dem ASV Dachau und dem SC Eching

Vergangenen Freitag kam es zu einem Vorbereitungsspiel zwischen dem ASV Dachau und dem SC Eching. Der ASV Dachau gewann knapp mit 29:27 in einem überwiegend Fair geführten Spiel.
Streckenweise schenkten sich beide Mannschaften nichts und es wurde durchaus ein interessantes Spielchen zwischen beide Mannschaften, dessen Trainer munter die Aufstellung durcheinander würfelten. Beim SC Eching waren im Herrenbereich einige neuen Gesichter zu sehen. Mit Denis, Patrick und Lorenz erhofft sich der SC Eching Verstärkung für den Herrenbereich in der Saison 2017/2018. Es sind Spieler die dem SC Eching gut zu Gesicht stehen würden, die mit Ihrer Erfahrung, Durchschlagskraft und variablen Spielweise eine Bereicherung für jede Bezirksligamannschaft wären.

Als langjähriger Jugendtrainer gab es allerdings für mich persönlich ein anderes Highlight. Es hatte einen Grund warum zahlreiche Fans und Eltern zum Vorbereitungsspiel mitfuhren. Mit Kevin, Jeffrey und Chris standen auch drei Jugendliche auf dem Prüfstand, die zwar leider für die Saison 2017/2018 noch nicht auflaufen dürfen, aber bereits jetzt schon die Luft bei den Senioren schnuppern sollten.
Alle drei erhielten die Auszeichnungen „mit Bravour bestanden“ und hielten zu 100% gegen den ASV Dachau unbeeindruckt mit und konnten dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. Während Chris in der Abwehr ackerte und auf Außen wirbelte, schoss sich Kevin auf Rückraum links ein. Ebenso Jeffrey ackerte in der Abwehr und war immer auf Höhe des Spielgeschehens und konnte seine Schnelligkeit bei den Tempogegenstößen zu seinem Vorteil ausspielen.


Highlight dieser „Jugend forscht“ Szene war letztendlich ein aufgelegter Kempa-Pass vom Alt- Trainer auf Kevin Pausch, der diesen dann auch verwandelte. Eine nette kleine Szene in einem tollen Spiel von unseren A-Jugendlichen. (PS: „Danke Kevin, dass du in dieser Situation mitgedacht hast, sonst wäre ich dumm dagestanden )
Unterm Strich wurde auf beiden Seiten viel ausprobiert und hätte uns Robin Jahn (TOR) nicht in der Anfangsphase den Rücken freigehalten, dann wäre es wohl nicht nur beim 29:27 geblieben.
Letztendlich ist aber das Ergebnis egal, denn die Erkenntnis, dass mit unserer Jugend durchaus neue Kräfte heranwachsen, die nicht nur auf Bezirksliga Niveau agieren könnten und den erhofften Neuzugängen, ist der SC Eching gut gerüstet für die Zukunft des Herrenhandballs in Eching.

Es spielten: Robin, Maxi, Werner, Steffen, Lukas, Marlon, Fabi, Chris, Kevin, Jeffrey, Nürbi, Basti, Denis, Patrick, Lorenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.