Damen – HSG Freising Neufahrn II | 32:18 (16:10)

Eine schlechte Nachricht erreichte uns vor dem Spiel, dass leider in der laufenden Saison inzwischen zwei Damenmannschaften in der Bezirksklasse zurückgezogen haben. Der SVA Palzing II bereits am 13.09.17 aufgrund von zu dünner Personaldecke und der TSV Karlsfeld II zog am 07.10.2017 seine Damen zurück. Alle diese Mannschaften kämpfen mit ähnlichen Problemen und die Damen des SC Eching haben sich bei beiden Mannschaften erhofft Punkte zu holen, da man hier bereits letzte Saison Siege einfahren konnte.
Gegen den Gegner von HSG Isar-Mitte II mit vielen erfahrenen Spielerinnen und einer vollen Bank, gab es vom Trainergespann nicht die Vorgabe zu gewinnen. Vielmehr wurden individuelle Ziele gesetzt, unabhängig vom Spielergebnis. Doch die Damen des SC Eching starteten sehr gut und hatten auch noch Glück dabei. Vor allem von rechts Halb konnten viele Tore gemacht werden. So verliefen die ersten 20 Minuten sehr ausgewogen und man lag sogar nur mit einem Tor zurück. Die Kräfte schwanden nun etwas und es ging mit einem Stand von 16:10 für die HSG in die Halbzeit. Schön war es auch, dass (fast) jede einen Torerfolg hatte und an den individuellen Zielen gearbeitet wurde. So findet unsere neue Torfrau immer besser ihren Rhythmus und hielt sogar einige Gegenstöße.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann aber die Spielerfahrung und die volle Bank bei der HSG Isar Mitte und die Echinger Damen kassierten viele Gegenstöße. Ebenfalls lies die Kraft immer mehr nach auch wenn die ein oder andere sich bis zur Erschöpfung verausgabte, war am Endergebnis von 32:18 nichts mehr zu ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.