Mit hervorragender Leistung an die Tabellenspitze!

Es stand Spitzenspiel drauf und es war auch Spitzenspiel drin! Alle Fans und Eltern die bereits am Samstag um 11 Uhr in die Echinger Dreifachturnhalle gekommen waren, sollten ihr Kommen nicht bereuen. Den zwischen den C-Jugendteams des heimischen SCE und des Gasts vom FC Bayern München entwickelte sich ein spannendes, abwechslungsreiches und hochklassiges Spiel, das die Hausherren am Ende mit 24:20 (Halbzeit 11:9) für sich entscheiden konnten.

Vom Anpfiff weg merkte man, dass sich die Jungs um das Trainergespann Steffi Geil und Thomas Gentgen einiges vorgenommen hatten. In den ersten Minuten waren Tore auf beiden Seiten noch Mangelware, da sich der ein oder andere Fehler einschlich bzw. die Chancen noch nicht genutzt wurden. Bis zum 3:2 lagen die Hausherren stets mit einem Tor in Front. Die ohnehin schon sehr gut stehende Echinger Abwehr konnte sich dann noch weiter steigern, so dass man in dieser Phase des Spiels auch einige Tore aus dem Gegenstoß erzielen konnte. So wuchs der Vorsprung beim 7:3 und 9:5 sogar auf 4 Tore an. Bis zur Pause schmolz der Vorsprung noch auf 2 Tore zusammen, so dass es schließlich mit 11:9 in die Kabinen ging.

Die Gäste vom FC Bayern kamen wacher aus der Kabine und schafften schnell den 11:11 Ausgleich und gingen dann kurze Zeit später sogar mit 11:13 in Führung. Die dann folgende Auszeit brachte wieder die nötige Ruhe ins Spiel. Eching schaffte nun einen 5:0 Lauf und ging damit seinerseits wieder mit 16:13 in Führung. Nun kamen die Gäste wieder stärker auf konnten beim 16:15 und 17:16 bis auf ein Tor verkürzen. In der Folge lagen die Gastgeber dann jedoch über 19:16 und 21:19 wieder mit 2-3 Toren in Front.

Die Entscheidung viel dann ca.  drei Minuten vor dem Spielende. Der SCE lag zu diesem Zeitpunkt bereits mit 22:20 in Front. Innerhalb weniger Sekunden wurde einer der stärksten Gästespieler mit der roten Karte (aufgrund der dritten Zeitstrafe) vom Feld geschickt. Außerdem ahndeten die Schiedsrichter das wiederholte reklamieren des Gästetrainers (nachdem er bereits in der ersten Halbzeit mit der gelben Karte verwarnt wurde) mit einer Zwei-Minuten-Zeitstrafe gegen die Bank. In doppelter Überzahl konnte der SCE dann noch um 2 Tore zum Endstand von 24:20 erhöhen.

Unter dem Strich steht ein tolles Handballspiel von beiden Mannschaften, das Bezirksoberliganiveau hatte.

Wie sich die junge Echinger Truppe (es spielten ausschließlich Spieler des jüngeren Jahrgangs und noch zwei für die D-Jugend spielberechtigten Spieler) gegen den körperlich überlegen Gegner stemmte und mit sehr viel Geschick und Leidenschaft verteidigte war einfach großartig. In den ersten Spielen aufgetretene Stellungsfehler und Schwächen in der Abstimmung/Raumaufteilung waren diesmal nicht zu sehen bzw. wurden durch sehr viel Laufbereitschaft, Einsatz und „Herzblut“ ausgeglichen. Auch im Angriff fand man sehr oft das richtige Maß zwischen Risikobereitschaft und Kontrolle. Und auch die größte Stärke des Teams das schnelle Umschaltspiel klappte in den entscheidenden Phasen hervorragend. All das zusammen und am Ende natürlich auch das nötige Spielglück, das man in einem solchen Topspiel braucht, brachten am Ende den verdienten Sieg.

Ein großes Dankeschön auch an Fans und Eltern, die dem Spiel den würdigen (und lautstarken Rahmen!) verpasst haben!

Trotz allem Jubel und aller Euphorie, die dieser Sieg auslöste, heißt es nun schnell wieder auf den sprichwörtlichen Teppich zurückzukehren, denn am kommenden Samstag steht um 15.00 Uhr bereits das nächste sehr schwierige Auswärtsspiel beim ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellendritten aus Schleißheim auf dem Programm. Um die errungene Tabellenführung zu verteidigen bedarf es dort erneut einer ähnlichen starken Leistung. Über möglichst viele Eltern und Fans, die den kurzen Weg nach Schleißheim mitmachen freut sich das Team!

Für Eching spielten:

Alexander Weilbach, Timothy Davies, Sinan Enßlin, Jannis Stocker, Benno Betz, Frederick Sellier, Laurenz Reichert, Daniel Hanrieder, Phillip Seemüller, Paul Ramajzl und Noah Kaspar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.