Herren I gewinnt siebtes Spiel in Folge

Der VFL Waldkraiburg machte es den Echingern Jungs in der ersten Halbzeit nicht gerade einfach. Nahezu die gesamte erste Spielhälfte agierte der VFL mit einem siebten Feldspieler um der offensive Abwehr der Echinger mit zwei Kreisspielern den Zahn zu ziehen. Bis zur 25ten Spielminute konnte somit der VFL Waldkraiburg das Spiel noch ausgeglichen gestalten und war mit 14:11 noch in Schlagdistanz.
Waldkraiburg machte dann aber zu viele Fehler vor der Halbzeit und Eching zog über ein 18:11 zum Halbzeitstand von 21:13 davon. Für die Gäste war somit die bis dahin gute Leistung der ersten Halbzeit dahin, und sie waren auch nicht mehr in der Lage an diese anknüpfen.
Eching lies auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr locker und spielte konzentrierte sein Spiel herunter. Die breit besetzte Bank machte sich diesmla wieder bezahlt um permanent über Tempo zu einfachen Toren zu kommen. So war es nicht verwunderlich, dass Florian Kleff mit 10 Treffern als bester Torschütze aus diesem Match hervorging. Letztendlich gewann der SC Eching hochverdient mit 37:20 gegen den VFL Waldkraiburg. Am kommenden Samstag geht die Reise dann nach Altenerding. Die BOL Reserver konnte zuletzt wieder mit guten Ergebnissen aufwarten, so dass der SC Eching dieses Spiel auf keinen Fall auf die leichter Schulter nehmen sollte.

Schreibe einen Kommentar