Sieg in Landau (14:7) – Es steckt mehr in der Mannschaft

die weibliche B-Jugend spielt in Anbetracht der akuten Personalnot eine tolle Saison, blieb aber in Landau – trotz einem 14:7 Erfolg – unter den Erwartungen.

Die Mannschaft musste ein weiteres Mal ohne Auswechselspieler antreten. Dieser Umstand wirkt sich leider aktuell auch auf die Spielweise der Mädels aus. Die Spielerinnen nehmen sich mehr und mehr zurück, anstatt das schnelle Spiel nach vorne und eine offensive Abwehr zu fokussieren. Selbst die Überlegenheit in der ersten Halbzeit sorgte nicht für die nötige Sicherheit um technische Fehler abzustellen. Leider wurden auch im Torabschluss nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen.

Für die zweite Halbzeit nahm man sich eigentlich vor mit mehr Schwung in die Begegnung zu gehen. Eine auf Ballgewinn orientierte offensive Abwehr, sollte die Mädels „wiederbeleben“, allerdings gelang  der Mannschaft erst in den Schlussminuten einige Treffer über ein schnelles Umschaltspiel um somit den 14:7 Sieg zu sichern, da Landau zwischenzeitlich durch einige gute Aktionen auf ein 11:7 heranrückte.

Hut ab vor der aktuellen Saisonleistung der Mädels, aber diesmal muss man leider auch eingestehen, dass man mehr Luft nach oben hatte und nicht in der Lage war sein Können umzusetzen.

Es spielten:        Verena H., Johanna (6), Selina (1), Lena (3), Lisa (3/1), Cosima, Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.