Eine schwierige Woche mit Happy End…

… hat die C-Jugend hinter sich. Nachdem am vergangenen Wochenende das Spitzenspiel beim FC Bayern, mit krankheitsbedingt dezimiertem Kader trotz einer tollen Leistung knapp verloren ging, war diesmal der Tabellendritte aus Schleißheim in der Echinger Dreifachturnhalle zu Gast. Das Hinspiel war eine „enge Kiste“ und man gewann damals denkbar knapp mit 28:26. Insofern war man natürlich gewarnt.

Auch die Trainingswoche verlief denkbar ungünstig. Denn bei den stets hochmotivierten Echinger Jungs ist eine Trainingsbeteiligung von 80-100% völlig normal. Anders war es jedoch diese Woche. Insgesamt vier Spieler lagen mit Fieber im Bett, andere mussten teils aus schulischen Gründen absagen, so dass die Anwesenheitsquote in dieser Woche nur bei ~ 50% lag. Für das Spiel meldeten sich zwar alle Jungs wieder fit, manch einem war die Grippe aber noch an der Nase abzulesen. Insofern durfte man gespannt sein, ob die Kräfte reichen würden.

Die ersten Angriffe verliefen auf beiden Seiten ziemlich hektisch. Schleißheim ging mit 0:1 in Führung, dann jedoch schüttelte das Heimteam die Krankheit und die damit verbundene Unsicherheit aus den Kleidern und man konnte sich bis zur 11. Spielminute eine komfortable 9:2 Führung erspielen, die dann sogar noch auf 11:3 ausgebaut werden konnte. In Anbetracht der klaren Führung wurde auf Echinger Seite munter durchgewechselt. Die Jungs, die von der Bank kamen, machten ihre Sache richtig gut und so betrug die Echinger Führung immer mindestens 5 Tore. Mit 14:9 wurden dann die Seiten gewechselt.

Auch direkt nach der Pause legte der SCE wieder los wie die Feuerwehr und die Führung konnte beim 17:9 und 20:10 wieder deutlich ausgebaut werden. Man ließ nun nichts mehr anbrennen und lag im Verlauf der zweiten Halbzeit stets mit 8-11 Toren in Front. Am Ende stand ein deutlicher und verdienter 32:23 Sieg.

Fazit: In Anbetracht dessen, dass man am Donnerstag noch nicht einmal sicher sein konnte mindestens sieben richtig fitte Spieler stellen zu können, war es eine tolle Teamleistung. Diesmal zwar ohne den schon gezeigten 50 minütigen Tempohandball. Dennoch am Ende mit einem deutlichen Sieg über den Tabellendritten.

Das nächste Spiel der Echinger Jungs steht nun am 18.02. um 14.30 Uhr beim Kirchheimer SC statt. Für die Jungs von Steffi Geil und Thomas Gentgen noch ein „unbeschriebenes Blatt“, da das Hinspiel wegen Spielermangel der Kirchheimer kurzfristig abgesagt wurde. Man sollte auf Echinger Seite jedoch gewarnt sein, da es die Kirchheimer Jungs geschafft haben, dem FC Bayern eine Niederlage beizubringen.

Schreibe einen Kommentar