Noch im „Ferienmodus“ aber erfolgreich…

… so könnte man das Spiel der C-Jugend mit wenige Worten zusammenfassen.

Im Auswärtsspiel beim Tabellensechsten aus Kirchheim legten die Echinger Jungs zunächst los wie die Feuerwehr. Nach ~ einer Minute und 30 Sekunden hieß es bereits 0:3. Vermutlich in der Erwartung, dass dies nun genauso weitergehen würde, wurde man immer unkonzentrierter. In der Abwehr war man viel zu weit weg von den Gegenspielern und so konnte Kirchheim bereits beim 4:4 ausgleichen. Kurze Zeit später lag man sogar mit 7:5 im Hintertreffen und man hatte in noch nicht einmal gespielten sieben Minuten bereits sieben Gegentore kassiert.

Jetzt stiegen die SCE-Jungs ein wenig aufs Gaspedal,drehten das Spiel und lagen beim 8:12 erstmals mit vier Toren in Front. Bis zur Pause pendelte der Echinger Vorsprung stets zwischen drei und sechs Toren. Beim Stand von 13:18 wurden letztendlich die Seiten gewechselt.

Die zweite Spielhälfte verlief dann ähnlich. Eching lag stets mit vier bis sieben Toren in Front und brachte das Spiel letztlich sicher nachhause. Am Ende stand ein klares 22:28, bei dem man zwar keine „Angst“ haben musste das Spiel doch noch zu verlieren. Allerdings schafften es die Geil-/Gentgen-Jungs auch nicht ihre Vorteile in Sachen Spieltempo und Spielverständnis in einen noch klareren Sieg  umzumünzen. Wie oben schon gesagt… irgendwie war man noch im Ferienmodus und tat nur soviel wie nötig war.

Aber natürlich sind an dieser Stelle auch die Kirchheimer Jungs zu loben, denn sie nutzten die „Schläfrigkeit“ auf Echinger Seite sehr gut aus und hielten so hervorragend mit.

Nächsten Sonntag wird die Hürde für den SCE dann deutlich höher. Am Sonntag geht es zum Tabellendritten Trudering (Spielbeginn 13.15 Uhr). Zwar haben die Truderinger bereits vier Spiele verloren, jedoch drei davon am „grünen“ Tisch. Die einzige Niederlage kassierte das Team beim Hinspiel in Eching. Trotz des am Ende deutlichen 33:26 war dies ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem letztendlich „nur“ einige Tempogegenstöße zum Ende der Partie für das deutliche Ergebnis sorgten. Die Leistung vom heutigen Sonntag wird in jedem Falle nicht reichen, um die Punkte aus Trudering mitzunehmen. Insofern heißt es nun schnellstens wieder vom „Ferienmodus“ in den „Wettkampfmodus“ umzuschalten

 

 

Schreibe einen Kommentar