Uncategorized

Bittere Niederlage beim MTV Ingolstadt 36:20 ( 17:11)

Die Enttäuschung nach dem Spiel war groß. Es war allerdings weniger die Enttäuschung über die Niederlage sondern vielmehr die Höhe der Niederlage. Auch wenn unterm Strich der Sieg für den MTV zu hoch ausviel war dieser dennoch hochverdient. Der MTV ließ diesmal nichts anbrennen und hatte gegen den SC Eching die richtigen Mittel in der Hand. Die Abwehr wurde förmlich auseinander gerißen und der SC Eching fand nicht die richtigen Mittel sein Spiel entsprechend umzustellen. Auch wenn Vieles in der ersten Halbzeit noch darauf hindeutete, dass der SC Eching mithalten kann, so war allerdings die Torausbeute zu gering. Der MTV nutzte die sich bietenden Gelegenheiten für Gegenstöße und somit wurde nahezu jeder Fehlversuch doppelt bestraft.

Die Hoffnung für den SC Eching in der zweiten Spielhälfte noch Zugriff auf das Spiel zu bekommen wurde allerdings durch das Schiedsrichtergespann zertstört. Bei einer 2*2 Minuten Zeitstrafe und einer Hinausstellung ließen diese das nötige Fingerspitzengefühl missen. Eching war somit komplett aus dem Spiel und von der Rolle. Einziger Lichblick waren die Jugendspieler, die daraufhin auch ihren Einsatz bekamen und ihre Sache sehr gut machten. Unverständlich war allerdings in den Schlußminuten die grobe Gangart gegen die Jugendlichen, die zwar mit 7m und Zeitrafen geahndet wurden, allerdings absolut unnötig war.

Allerdins auch der Beweis, dass der MTV von Kopf bis Fuß auf Sieg eingestellt war. Hier wurde uns eindeutig der Zahn gezogen.

Einen Besonderen Dank gilt den zahlreich mitgereisten Zuschauer. Einfach Super von euch, dass ihr alle den Weg nach Ingolstadt gefunden habt ;)