Herren I Spielbericht

Guter Start in Testspielphase

Vielen Widrigkeiten zum trotz erkämpft sich der SCE im ersten Testspiel der Vorbereitung ein beachtliches 29:33 beim Bezirksoberligisten Moosburg.

 

Obwohl die bisherige Vorbereitung aufgrund diverser Ausfälle noch nicht ganz optimal lief und spielerische Elemente noch hinter Kraft, Ausdauer und Athletik anstehen mussten zeigte man sich in Moosburg in beachtlicher Frühform.
Gegen eine der stärksten Mannschaften der vergangenen BOL-Saison, hatte Trainer Thieme wie die gesamte Vorbereitung über, mal wieder nicht mal ansatzweise den kompletten Kader zur Verfügung. Mit Werner Klein, Matze Daum, Tobi Dette, Flo Kleff, Marcel Isola, sowie den den Torhütern Robin Jahn, Micha Straube und Goran Vukic glänzten wichtige Spieler mit Abwesenheit, dazu verletzte sich Bastian Winkler nach 20 Minuten, was den Kader auf 7 Feldspieler reduzierte.
Nichts desto trotz hielt man spielerisch voll dagegen und gestaltete das Spiel mehr als ausgeglichen. Nach dem ersten drittel stand es 10:10, worauf eine Steigerung im zweiten Drittel folgte was in einer 23:20 Führung nach 40 Minuten resultierte. Lediglich Abschlussstärke und die Abstimmung in der Rückwärtsbewegung gab es zu kritisieren. Dadurch leicht erzielte Tore insbesondere der hochgewachsenen Moosburger Rückraumschützen aus der zweiten Welle sorgten dafür, dass der Zwischenstand nicht deutlicher ausfiel.
Leider verpasste man zu Beginn des dritten Drittels aus gut herausgespielten Großchancen die nötigen Tore zu machen und ließ im Gegenzug in der Abwehr die Konzentration vermissen.
Trotzdem brach man nicht ein und so Stand es 2 Minuten vor Schluss 30:29 für Moosburg, als Moosburg nochmal mit einer Zeitstrafe belegt wurde.
Doch anstatt die verbleibenden zwei Überzahlminuten locker runter zu spielen und ggf. den Ausgleich einzufahren, zeigten die jungen Echinger ein alt bekanntes Problem:
Man verlor unerklärlicher Weise komplett die Linie, spielte Angriffe nicht konsequent zu Ende und verlor so die letzten 2 Minuten mit 0:3 (!) was sich in einem 29:33 Endergebnis äußerte.

Dennoch, den letzten 2 Minuten zum Trotz zeigten die Echinger einige vielversprechende Ansätze, die Freude auf die neue Saison machen.
Kadertechnisch wird sich in den August-Tests gegen Anzing 2 und Bayern München (beide BOL-Oberbayern) wenig Verbesserung einstellten, doch spätestens wenn es im September in die heiße Phase ( inkl. Turnier, Trainingslager und zahlreichen Testspielen) geht, sollten alle Spieler an Bord sein um bis zum 10.10. neben der hervorragenden körperlichen Stärke auch die Spielerische hinzukommt.