Herren Herren I Topnews

„Jungs!!! wir haben einen Punkt sicher“ – SC Eching gewinnt 28:27 im Spitzenspiel

Einen kompromislosen Kampf lieferten sich die Herren beim MTV Pfaffenhofen und gewannen letztendlich hochverdient gegen den MTV Pfaffenhofen mit 28:27 (15:15).

Bereits von Anfang an ließ der SC Eching keinen Zweifel aufkommen, dass sich der MTV die Punkte hart verdienen muss. In der Abwehr agierte der SC Eching hoch kontzentriert und agierte offensiv und aggresiv gegen die spielstarken Pfaffenhofener. Und im Angriffsspiel Netze sorgte Thomas Schild für Entlastung mit einfachen Toren aus dem Rückraum.
Die harte Gangart der Echinger hatte viele Zeitstrafen zur Folge, aber die Echinger haderte hier nicht lang mit den Entscheidungen, sondern konzentrierten sich immer wieder auf die Abwehr und obwohl der SC Eching in den Unterzahlsituationen enorme Probleme mit der variablen Deckung der Pfaffenhofener hatte, schaffte es Pfaffenhofen keinen Vorteil daraus zu erzielen. Bis zum Halbzeitpfiff konnte der SC Eching noch auf 15:15 durch Tobias Dette ausgleichen.

Die zweite Spielhälfte startete erstmal mit einem Kraftakt von Florian Kleff. Immer wieder erorberten die Echinger über eine aggresive und offensive Deckung den Ball und fand in ihm einen dankbaren Abnehmer, der an diesem Abend keine Konterchance auslies. Innerhalb weniger Minuten lag auf einmal der SC Eching mit fünf Toren in Führung und  der MTV war mit diesem Rückstand auch noch gut bedient, da Marlon Escriva und Florain Kleff auch noch Tore aberkannt wurden.
Die Folgeminuten zeigten wie enorm wichtig diese Führung für den SC Eching war denn mit Konstantin Daum, Werner Klein und Lukas Danzer fehlten dem SC Eching Optionen im Rückraum und dies machte sich nun deutlich bemerkbar.
Der SC Eching verfügte nur über limitierte Mittel an diesem Abend und beschränkte sich auf eine kompromisslose Abwehr sowie Einzelaktionen im Angriff. Als jedoch der SC Eching in doppelter Unterzahl auf dem Spielfeld stand, war der Vorsprung verbraucht aber dennoch ließ man nicht locker und stemmte sich gegen eine drohende Niederlage und hatte auch ein bisschen Glück, dass an diesem Abend die Würfe immer ins Ziel 

Letztendlich reichte es für eine 28:27 Führung nach der Schlusssirene, aber der Schiedsrichter hatte wohl an diesen Abend lust auf mehr und räumte Pfaffenhofen einen durchaus fragwürdigen 7m ein.

„Jungs!!! wir haben einen Punkt sicher“ waren die letzten Worte von Micha Straube, bevor er zum 7m antratt …

Hut ab Männer. Ihr habt die Situation bestens gemeistert. Starke Mannschaftsleistung in der Abwehr sowie herausragende Einzelleistungen an diesem Abend.

Vielen Dank auch an die Männer der zweiten Mannschaft und unseren FANs. ohne euch wäre dies nicht möglich gewesen.