Damen | Neustart und erste Auswärtsserie

Damen | Neustart und erste Auswärtsserie

Oktober 24, 2016 0 Von Bastian Winkler

Nach zahlreichen Spielerabgängen stand man am Ende der letzten Saison auch noch ohne Trainer da und es war fraglich ob man überhaupt noch eine Mannschaft zusammenbekommt. Umso erfreulicher war es, dass die verbleibenden Spielerinnen sich trotzdem entschlossen zu melden und man konnte auch noch ein paar Handballneulinge und eine bereits Handballerfahrene Torhüterin für den Neustart gewinnen.

Die ersten Spiele standen also unter dem Motto „Erfahrung sammeln“. Etwas unglücklich war hierbei der Spielplan, da man im ersten Spiel in Mainburg bei einer gut aufspielenden ehemaligen A-Jugend antreten durfte und so ein wenig „extra“ Erfahrungspunkte sammelte. Trotz am Ende einer deutlichen 27:12 Niederlage, war man besonders was die Einstellung betrifft nicht unzufrieden.

Im zweiten Spiel gegen die zweite Mannschaft der HSG Isar Mitte tat man sich wesentlich schwerer als im ersten Spiel, wobei die Leistung der gegnerischen Mannschaft nicht viel mehr für die Echinger Damen zugelassen hat. Der letztjährige Tabellendritte konnte aus dem vollen schöpfen und lief einen Gegenstoß nach dem anderen. Nach einer Auszeit in der zweiten Spielhälfte konnte das Trainerteam die Spielerinnen immerhin wieder etwas aufrichten, am Endstand von 34:9 hat das leider nichts geändert.

Im dritten Auswärtsspiel hintereinander trat man bei der 4. Mannschaft vom ASV Dachau an, welche bis dahin erst einen Punkt geholt hatte. Bei Dachau kann man leider nie genau einschätzen mit welchen Spielerinnen angetreten wird, bei so vielen Damenmannschafften im Verein, daher wagte das Trainerteam auch keine Prognose. Während des Spiels sah man auf Echinger Seite viele Verbesserungen im Vergleich zu den vorherigen Spielen. Auch die Spielerinnen hatten Ihre Freude auf dem Feld und schauen gespannt auf das erste Heimspiel, trotz einer 23:12 Niederlage.