Vorne “hui” und hinten “pfui”…

Vorne “hui” und hinten “pfui”…

Januar 21, 2018 0 Von Thomas Gentgen

… oder so ähnlich, könnte man das Spiel der männlichen C-Jugend gegen den SVN München beschreiben. In einem von Echinger Seite überlegen geführten Spiel gewannen die Jungs von Steffi Geil und Thomas Gentgen am Ende klar und hochverdient mit 44:28.

Der Start ins neue Jahr ist dem Team damit geglückt und man steht immer noch verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Zwar konnte man sich zu Beginn des Spiels ergebnismäßig noch nicht so richtig absetzen und man lag nur knapp in Führung. Mit zunehmender Spieldauer konnten die Jungs das Ergebnis dann jedoch immer deutlicher gestalten. Über 3:1, 7:4, 13:6 und 19:9 wuchs der Vorsprung bis zur Pause immer weiter an. So dass man schließlich beim Stand von 26:14 (bei vielen Spielen dieser Altersklasse auch ein realistisches Endergebnis !) die Seiten wechselte.

Damit war das Spiel zur Pause bereits vorentschieden und  so ließ auf Echinger Seite in der zweiten Halbzeit die Konzentration und Zielstrebigkeit ein wenig nach. Aber auch in der zweiten Spielhälfte bekamen die Zuschauer weiterhin ein torreiches Spiel zu sehen, so dass es am Ende 72 Tore in 50 Minuten zu bestaunen gab. Für den Fan ein lohnender Besuch in der Halle… aus Trainersicht manchmal zum “Haareraufen”.

Viel zu oft agierte man in der Abwehr zu sorglos und unkonzentriert und kassierte so viele einfache Tore, die stets nach dem selben Strickmuster zustande kamen. Hier gebührt den Gästen vom SVN ein großes Kompliment, denn sie verstanden es diese Schwäche auszunutzen und damit erstmals in dieser Saison so viele Tore zu werfen!

Demgegenüber stand auf Echinger Seite eine hervorragende Angriffsleistung mit am Ende fast einem Tor pro Spielminute. Die SCE-Jungs gestalteten das Angriffsspiel sehr druckvoll, variierten prima das Tempo und kamen sowohl über das Tempospiel, wie auch im gebundenen Angriff zu vielen Toren. Man leistete sich sogar den “Luxus” noch einige 100%ige auszulassen, den finalen Pass schlampig zu spielen bzw. nicht zu fangen.

Vermutlich “geisterte” beim Ein oder Anderen mit zunehmender Spieldauer auch schon ein Gedanken ans Topspiel am kommenden Sonntag durch den Kopf. Denn dann heißt es wieder SC Eching gegen FC Bayern München, Erster gegen Zweiter oder auch 22:0 gegen 18:4 Punkte. Mit einem Sieg könnte man für eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft sorgen. Aber das wird sicherlich ein schwieriges Unterfangen und mit erneut 28 Gegentoren, wird dort nichts zu holen sein! Insofern gilt es die Konzentration wieder hochzufahren und die Abwehrleistung zu verbessern.

In jedem Fall darf ein spannendes, torreiches und hochklassiges Spiel erwartet werden! Gespielt wird am Sonntag, den 28.01. um 17.30 Uhr in der Görzerstr.53, 81549 München.

Das Team würde sich über ein “Heimspiel beim FC Bayern” mit zahlreicher und lautstarker Fanunterstützung sehr freuen!