So macht Handball Spass…

So macht Handball Spass…

Januar 28, 2018 0 Von Thomas Gentgen

… auch wenn man “ausnahmsweise” mal ein Spiel verliert! Die C-Jugend musste sich am Ende im Spitzenspiel  beim FC Bayern München zwar knapp mit 25:24 (14:13) geschlagen geben, dennoch gibt es überhaupt keinen Grund “Trübsal zu blasen”.

Denn die Voraussetzungen waren alles andere als gut, hatte man sich doch quasi über Nacht einen Virus eingefangen, der zwei wichtige Spieler “ans Bett fesselte”. Nachdem außerdem noch zwei weitere Spieler ausgefallen sind, standen am Ende nur ein Torwart und Feldspieler als Auswechselspieler zur Verfügung. So war in den Anfangsminuten der Schock ob des reduzierten Kaders förmlich in der Halle zu greifen und man agierte zu Beginn viel zu hektisch. Da sich die Hausherren der hektischen Echinger Spielweise anpassten, konnte man das Ergebnis bis zum 4:4 dennoch ausgeglichen gestalten.

Dann jedoch riss der Faden etwas und man geriet mit 8:4 und 9:5 ins Hintertreffen. Doch wer nun dachte, dass sich die Echinger Jungs aufgeben würden, der hatte sich gründlich getäuscht. Denn nun landeten die klaren Torchancen auch im gegnerischen Kasten und man erzielte 6 Tore in Folge zum 9:11. Auch beim 11:13 lagen die Echinger Jungs noch in Front, mussten dann aber bis zum Pausenpfiff noch 3 Tore “schlucken”.

Auch in der zweiten Halbzeit musste man dann von Beginn an einem Rückstand hinterherlaufen, der beim 20:15 und 24:19 sogar auf 5 Tore angewachsen war. Jedoch stimmten Einsatz und Moral auf Echinger Seite zu 110% und man ließ sich auch jetzt trotz des immer mehr zu spürenden Kräfteverschleiß aufgrund der nur geringen Wechselmöglichkeiten nicht abschütteln. Das Team zeigte eine Riesenmoral und schaffte kurz vor Schluss den Ausgleich zum 24:24. Der FC Bayern legte dann erneut ein Tor vor. Zwar schafften die Echinger Jungs 5 Sekunden vor Spielende noch den Ausgleich, da der sehr gut leitende Schiedsrichter jedoch zuvor auf Freiwurf entschieden hatte, fand der Treffer leider keine Anerkennung. Damit war die Spielzeit abgelaufen und der direkt auszuführende Freiwurf fand dann leider nicht mehr den Weg ins Tor.

Unter dem Strich steht dennoch eine überragende Leistung der SCE-Truppe, die allen Widrigkeiten trotzte und sowohl ihren Trainer wie auch alle Zuschauer restlos begeisterte. Jeder Einzelne hat 120% gegeben und am Ende steht eine knappe und unglückliche Niederlage, die aber aufgrund der gezeigten Moral und des unter dem Strich (in Addition mit dem Hinspiel) gewonnen direkten Vergleichs sich dennoch ein wenig wie ein Sieg anfühlt. Am Ende fehlten einfach ein wenig die Kräfte, so dass man leider zu viele klare Chancen liegen ließ und den ein oder anderen “einfachen” Fehler zu viel gemacht hat.

Dem Sieger vom FC Bayern München einen herzlichen Glückwunsch! Ihr habt uns unsere beste Leistung abverlangt – tolles Spiel! Im Kampf um die Meisterschaft haben die Echinger Jungs aber dennoch weiterhin alle Trümpfe in der Hand. 5 Siegen aus den verbleibenden 6 Spielen reichen aus um aus eigener Kraft Meister zu werden. Das nächste Spiel findet bereits am nächsten Samstag um 13.30 Uhr in eigener Halle statt. Gegner ist dann der Tabellendritte vom TSV Schleißheim.

Noch zwei Dinge, die in diesem Spielbericht nicht fehlen dürfen:

  • Der Schiedsrichter hat sich der guten Leistung beider Teams angepasst und die hektische und enge Partie souverän geleitet. Danke auf dafür.
  • Und natürlich…. die BLAU-GELBE-WAND… . Danke an die zahlreichen Fans. Ihr ward Spitze und habt dem Spiel einen würdigen Rahmen verliehen und den beiden Mannschaften einen tollen Handballabend bereitet. Wir wurden nach Schlusspfiff um die tollen Fans beneidet!!!