Jugend (m) Jugend mC Jugendmannschaften Spielbericht Topnews

Lang herbeigesehnt – erster Sieg der Saison gegen Milbertshofen

Nach einem schwierigen Start in die Saison mit zwei Niederlagen stand am ersten Ferienwochenende ein Heimspiel gegen TSV Dachau 65 an. Von Beginn an lief man dem Rückstand hinterher, lag zur Halbzeit mit 12:20 schon zurück. In der zweiten Halbzeit lief das Spiel nicht besser. Deutlich zeigte sich die körperliche Überlegenheit der Dachauer Gäste, die im Zusammenspiel mit fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen die Echinger Jungs an den Rand der Verzweiflung  trieb. Da half auch die tolle Unterstützung von Benjamin Gentgen aus der Echinger B-Jugend nicht mehr (danke an dieser Stelle). Am Ende stand es 25:38. Man konnte das Spiel nur abhaken und sich vornehmen es beim nächsten Mal besser zu machen.

Mit drei Niederlagen im Gepäck ging es am 03.11.19 zum ersten Auswärtsspiel zum ETSV 09 Landshut. Ziel war es, die ersten beiden Punkte der Saison mit nach Eching zu nehmen. Leider stand es nach 10 Minuten 7:2 für Landshut. Man konnte die große Unsicherheit förmlich spüren: viel Hektik im Spiel, viele kleine Fehler, Konter, die der Gegner ausnutzte. Etwas Ruhe und Struktur brachte die Einwechslung von Frederick Sellier, der dieses Mal als Verstärkung aus der Echinger B-Jugend unterstützte. Aus einem 7:10 Rückstand nach 20 Minuten, erkämpfte man sich ein 11:11 Unentschieden zum Halbzeitpfiff. Sichtlich ausgeglichen lief es bis zur 41. Minute: 21:21. Die letzten Minuten waren geprägt durch eine klasse Abwehrarbeit und einen verwandelten 7m der Echinger: mit einem Tor Führung ging es in die letzte Spielminute. Doch leider sollte es in Landshut noch nichts werden mit dem ersten Sieg der Saison. Zwei  schwere Fehlentscheidungen der Schiedsrichter in den letzten 20 Sekunden bescherten ein 22:22 Unentschieden und nur einen der erhofften zwei Punkte. Enttäuscht ging es zurück nach Eching.

Wer jetzt vermutet, dass sich die Echinger Jungs aufgeben, der sah sich getäuscht. Es war im Training schon absehbar, dass sich die Jungs nicht aufgeben. Motiviert ging es am 09.11.19 gegen TSV Milbertshofen II. Der einzige Rückstand, den es aufzuholen gab, war das 0:1 nach 40 Sekunden. Mit dem Ausgleich nach einer Minute startete man den Angriff auf den ersten Saisonsieg. Und diesmal lief es für die Echinger. Tolle Pässe und überlegte Aktionen in Abwehr und Angriff sowie Selbstvertrauen ins eigene Können sorgten für einen kontinuierlichen Ausbau der Führung. 12:8 hieß es zur Halbzeit. Mit diesem Selbstvertrauen ging es in die zweite Hälfte. Und auch hier: die Abwehr funktionierte, die Mannschaft zeigte ihr Können. Jeder der Spieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen, was die mannschaftliche Ausgeglichenheit zeigt. Einzig an der Ausbeute der Torwürfe gab es etwas auszusetzen. Neben den überlegt spielenden Feldspielern, hatte der Echinger Torhüter Jonas Keis einen super Tag erwischt. Die tolle Abwehrleistung seiner Vordermänner, motivierte zusätzlich zu tollen Paraden. Verdient siegten die Echinger Jungs nach 50 Minuten mit 22:13!

Endlich zahlte sich der spielerische Fortschritt und die kämpferische Leistung aus: der erste und verdiente Sieg der Saison!