Über weite Strecken gut mitgehalten…

Januar 26, 2014 0 Von Bastian Winkler

… haben Echings Handballdamen beim Aufstiegsaspiranten aus Burghausen. Die Spielerinnen von Thomas Gentgen kamen zu Beginn gut in die Partie, führten beim Spielstand von 1:2 und 4:5 sogar knapp. Vier Tore in Folge brachten den Favoriten dann mit 8:5 in Front. Eching konnte jedoch wieder auf 8:7 verkürzen und ging mit einem knappen Rückstand von 13:10 in die Pause.

Die erste Halbzeit war auf Echinger Seite geprägt von einer guten kämpferischen Leistung und einer sehr gut haltenden Torhüterin Steffi Leinweber, die u.a. mehrere 7-m Strafwürfe entschärfen konnte.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ sich der Underdog zunächst ergebnismäßig nicht abhängen, und so konnte man bis zum 18:14 den Rückstand bei max. 4 Toren halten. Da in der Folge der Rückstand auf 5-6 Tore anwuchs versuchte man es auf Echinger Seite mit einer Umstellung der Abwehrformation. Leider zeigte dies nicht die erhoffte Wirkung und so wuchs aufgrund der immer mehr schwindenden Kräfte der Rückstand noch etwas an.

So bringt das Endergebnis leider nicht zum Ausdruck, dass das Team über rund 45-50 Minuten gegen einen Topfavoriten auf den Aufstieg ein sehr ordentliches Spiel abgeliefert hat. Leider hat man in den wichtigen Phasen den ein oder anderen Fehler zu viel gemacht und dadurch den Burghausenerinnen zu viele einfache Tore ermöglicht.

Nun gilt es die ersten drei Rückrundenspiele (die alle gegen Mannschaften aus der Spitzengruppe der Liga absolviert wurden) abzuhaken, das Positive daraus mitzunehmen und sich auf die nun folgenden “4-Punkte-Spiele” gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn zu konzentrieren.  Auch wenn am Ende ein enttäuschendes Ergebnis stand, konnte die Mannschaft auch diesmal wieder über weite Strecken  unter Beweis stellen, dass man solange man es schafft am oberen Leistungslimit zu spielen, auch durchaus in der BOL Spiele gewinnen kann.

Für Eching spielten:

Steffi Leinweber, Manuela Waizenegger, Viola Kielblock, Indira Muharemovic, Simone Schwarz, Angelina Le Maire 3, Steffi Geil 2, Johanna Martin, Simone Sasse, Steffi Dette 3, Marita Meßli 5, Pia Schneiderbanger, Teresa Wolf 9/3