Herren I Seniorenbereich Spielbericht Topnews

Herren mit gefühlter Niederlage beim ASV Dachau – 24:24 (8:12)

Mit einer gefühlten Niederlage beendeten die Herren das Spiel mit 24:24 gegen den ASV Dachau. In Anbetracht der Leistung aus der ersten Halbzeit ein Punktgewinn jedoch aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit eine bittere Punkteteilung.

So schlecht startete man eigentlich nicht in die erste Halbzeit. Die Abwehr stand gut und der Ball lief ebenso gut im Angriff, jedoch in den Abschlüssen fehlte es an Durchschlagskraft. Zu der mageren Torausbeute gesellten sich nun allerdings einfache Fehler dazu, welche Dachau dankend annahm. Ein zwischenzeitliches 2:8 aus Echinger Sicht stand auf der Anzeigentafel ehe Eching wieder in die Spur fand. Das Angriffsspiel lief wieder sicherer und somit konnte Eching über eine solide Abwehrleistung den Abstand auf 8:12 verkürzen.
In der zweiten Halbzeit dominierte der SC Eching. Schnell war wieder der Anschluss geschafft und die Abwehr stellte den ASV über weite Strecken vor ein Problem. Auf einmal war das Spiel komplett auf die Echinger Seite gekippt und die 19:15 Führung war mehr als verdient.
Von da ab machten die Echinger Jungs eigentlich alles richtig nur in den Schlüsselmomenten verpasste man es die Tore zu machen. Dies verhalf den ASV Dachau dazu in Ruhe Tor für Tor zu verkürzen.
So kam es wie es kommen musste. Bei 30 Sekunden verbleibender Spielzeit,  einer 24:23 Führung und Ballbesitz, hatte man alle Trümpfe noch in der Hand.

Doch das Ende war bitter:

  • Fehlpass Eching
  • Fuß von Dachau (zumindest aus dem Blickwinkel der zahlreich mitgereisten Fans)
  • Fuß-Entscheidung gegen Eching
  • Behinderung des Freiwurfes durch Eching
  • sieben Meter Entscheidung für Dachau
  • 24:24!

Punkt ist Punkt!

Es stehen noch fünf weitere Spiele an. Hier muss man alles mitnehmen was nur geht. Am kommenden Samstag ist Altötting zu Gast in Eching. Gegen den aktuellen Tabellenführer steht wie bei jeder anderen Mannschaft diese Saison keine leichte Aufgabe für Eching an.
Es gibt keine Spiele mehr wo man nicht “punkten muss”. Es gilt weiterhin alles in die Waagschale zu werfen um möglichst viele Punkte für die Endabrechnung zu sammeln.