mA: Schleching Underdogs – TSV Gilching    34:24 (12:12)

Zum vorerst letzten Auftritt vor Echinger Publikum empfingen die Underdogs am Samstag zu bester Handball-Primetime das Team vom TSV Gilching.

Mit voller Bank und viel Spielfreude wollte man an die tollen Heim-Leistungen der letzten Wochen anknüpfen.

Die Jungs starteten engagiert und vor allem die Abwehr und TW Carlos stabilisierten sich mit fortlaufender Spielzeit immer mehr. Gerade einmal 12 Gegentreffer in HZ1 sprechen für sich.

Leider zeigte sich der Angriff ähnlich der zweiten Hälfte in Allach zu ungenau im Abschluss und der Gilchinger TW konnte sich ein ums andere Mal auszeichnen.

So wurden beim Stand von nur 12:12 die Seiten gewechselt.

Das am Samstag rein weibliche Trainerteam appellierte in der Pause an den Kampfgeist und das Selbstvertrauen der Jungs. Mit mehr Geduld sollten im Angriff Chancen erspielt und auch konsequenter genutzt werden.

Ausnahmsweise wurden die Vorgaben dann auch direkt umgesetzt und nach dem 13:13 zogen die Jungs von Jenny und Steffi das Tempo an und erhöhten bis zur 42. Minute auf 19:13. Hier trug auch TW Paul mit 2 gehaltenen 7m-Würfen einen großen Teil bei.

Angepeitscht vom – wie immer – lautstark unterstützenden Echinger Publikum legten nun auch die frischen Spieler von der Bank nach und sicherten einen am Ende souveränen 34:24 Heimsieg.

Die Underdogs bedanken sich an dieser Stelle noch einmal für drei stimmungsvolle Heimspiel-Erfolge in Eching und hoffen, den einen oder anderen Blau-Gelben auch bei den weiteren Spielen in Schleißheim wiederzusehen.

 So Corona will sehen wir uns am 05.12. zum letzten Spiel der Vorrunde gegen den TSV Forstenried in Oberschleißheim, wo es dann darum gehen wird, den 2. Tabellenplatz über den Winter zu sichern.

Für die Underdogs spielten:

Carlos, Paul E., Jonas (Tor), Tim(2), Joni, Freddy(4), Vincent(1), Laurenz (11/1), Luca, Ben(3), Fabi(1), Basti(3), Paul B.(7), Luis(2)