Endlich wieder jubeln durfte am Sonntag Mittag unsere männl. A-Jugend. Nach einer katastrophalen 1. Halbzeit in Ottobeuren vor einer Woche war man auf Wiedergutmachung aus und wollte ab der ersten Sekunde die richtige Reaktion zeigen.
Obwohl mit Carlos und Luca zwei Spieler fehlten, konnte man Dank der Unterstützung unserer Nachwuchs-Underdogs (deren Spiel am Nachmittag leider kurzfristig abgesagt wurde) und unserer Laimer Verstärkung mit vollem Kader auf Punktejagd gehen.
Somit ergab sich eine leicht abgeänderte Startaufstellung mit beiden Pauls, die sich nahtlos ins Teamgefüge eingelebt haben und direkt mit schönen Aktionen zum Erfolg beitrugen.
Zwar konnten die Wertinger Gäste mit 0:1 in Führung gehen, dies sollte aber für den Rest des Spiels deren einzige bleiben. Beim Stand von 5:2 (6. Minute) konnten wir bereits 5 unterschiedliche Torschützen bejubeln. Beim 13:6 durch Fabi (15.) merkte der Gegner spätestens, dass auch unsere eingewechselten Spieler heute zeigen wollten, dass Ottobeuren ein Ausrutscher war, der so nicht mehr passieren soll.
Beim Stand von 20:14 wurden die Seiten gewechselt – nachdem zuvor alle Spieler zu ihren (ersten A-Jugend-)Spielminuten gekommen sind.
Hier darf auch unser Nachwuchs-Keeper Jonas nicht unerwähnt bleiben, der sein Debut mit Bravour gemeistert hat. Das macht Spaß auf mehr!

Erfolgreiches Debut unserer Nachwuchs-Underdogs Luis, Joni, Fedi und Jonas (von links oben nach rechts unten)

Nun hieß es aber, nicht nachzulassen und durch konsequentes Ausspielen der Torchancen den Gegner gar nicht mehr aufkommen zu lassen.
Gesagt – Getan! Durch viel Druck aus dem Rückraum wurden Räume für unsere Außen geschaffen, die Basti und Sinan, aber auch Fabi und Luis mit seinen ersten beiden offiziellen Underdog-Toren nutzen konnten (natürlich durfte hier der obligatorische Heber nicht fehlen) Und wenn die Außen mal gedeckt waren, fanden unsere Kreisläufer ihre Lücken.
Unser Angriff in allen Ehren, aber auch die Abwehr darf heute nicht unerwähnt bleiben. Die stand felsenfest und kam es doch einmal zu einem freien Wurf der Wertinger, zog ihnen Paul mit teils spektakulären Paraden den Zahn.
Alles in allem ein tolles Spiel mit einem auch in der Höhe verdienten Endstand von 42:24 vor einem wieder einmal lautstark unterstützenden Echinger Publikum.
Nun heißt es drei Wochen konzentriert und engagiert im Training zu arbeiten bevor es nach den Herbstferien zum noch ungeschlagenen Spitzenreiter nach Allach geht.
Es spielten: Paul E., Jonas (Tor) – Tim (2), Sinan (4), Freddy (3), Vincent (1), Laurenz (4), Luis (2), Ben (3), Fedi (1), Paul B. (7), Basti (12/2), Fabi (2), Joni (1/1)